Herzlich willkommen beim Erfurter Theatersommer !

Liebe Theaterfreunde!
Dies ist die Homepage des Vereins

"Erfurter Theatersommer e.V."

Wir unterstützen die künstlerische Arbeit der folgenden Künstler und Theater Schaffenden:

(Bitte klicken Sie für Details zu den Künstlern auf die Fotos)
  • Dummy
  • Christiane Weidringer
  • Annette Seibt
  • Susanne Peschel
  • Klaus Michael Tkacz
  • Harald Richter

Christiane Weidringer

Firma: Figurentheater Weidringer

E-Mail:
Webseite: www.weidringer.de
Telefon/Fax: 03 61-21 11 640

Stücke:Wenn die Götter Schatten werfen, Schlamassel, Daumesdick, Geizige Weihnacht, Die Odyssee, „Pieps!“ Tiergeschichten, ... und ewig lockt der Berg!, DomSpezial, Till Eulenspiegel, Don Quichotte, Der Berg ruft!, Die Regentrude, Ärger auf Walhall, Parzival, Die neue Melusine, Peronnik, Tischlein deck dich, 5 im Handschuh

Christiane Weidringer

Firma: Figurentheater Weidringer

E-Mail:
Webseite: www.weidringer.de
Telefon/Fax: 03 61-21 11 640

Stücke:Wenn die Götter Schatten werfen, Schlamassel, Daumesdick, Geizige Weihnacht, Die Odyssee, „Pieps!“ Tiergeschichten, ... und ewig lockt der Berg!, DomSpezial, Till Eulenspiegel, Don Quichotte, Der Berg ruft!, Die Regentrude, Ärger auf Walhall, Parzival, Die neue Melusine, Peronnik, Tischlein deck dich, 5 im Handschuh

Annette Seibt

Firma: Frau Seibt

E-Mail:
Webseite: www.frau-seibt.de
Telefon/Fax: 01 77-39 42 500

Stücke:Faust für Einsteiger, Adam und Eva, Schnapsidee, Luther läuft, Gloriosa, ... und ewig lockt der Berg!, DomSpezial, Humpelwerk und Puppensünden, Der Berg ruft!, Die gesamte Weihnachtsgeschichte, Heilige Anna hilf!, Mein lieber Herr Katharina, Die Legende vom Brautbett

Susanne Peschel

Firma: Theaterfirma

E-Mail:
Webseite: www.theaterfirma.de
Telefon/Fax: 03 62 03-73 574

Stücke:Schöner Paaren, Aschenputtel, Der Wolf und die sieben Geißlein, Die Muse zu Erfurt, Der kleine Engel, DomSpezial, "Schneider, Kuh und Bärenkind", Die Magd Marie, Vorhang auf für Gundula Labisch, Crazy Glue Crew, Valerie Valera, "Ein Haus ein Tisch ein Stuhl, eine Bärengeschichte"

Klaus Michael Tkacz

Firma: Theaterfirma

E-Mail:
Webseite: www.theaterfirma.de
Telefon/Fax: 03 62 03-73 574

Stücke:Von Erfurter Schätzen und Schätzchen, Casanova, Die Odyssee, Tatort Erfurt, DomSpezial, "Ein Haus, ein Tisch, ein Stuhl, ein Bärengeschichte", Don Quichotte, Sagen unter und über Erfurt, Erfurter Sagen bei Nacht, Ärger auf Walhall, Parzival, Crazy Glue Crew, Das Märchen von Goethe, Zirkusgeschichten, Der Trommler

Harald Richter

Firma: Regiestudio Richter

Webseite: www.richter-regie.de
Telefon/Fax: 03 61-21 11 640

Stücke:Wenn die Götter Schatten werfen, Geizige Weihnacht

+++ NEUIGKEITEN +++ AKTUELLES +++

Das Lametta-Gedöns PREMIERE

von Norbert Schröer

Weihnachten birgt spannende und skurrile Geschichten

Mit poetischem Schattenspiel erheben sich wissenswerte Kuriositäten aus dem Dunkel ans Licht.
Hingen die ersten Weihnachtsbäume wirklich von der Decke? Wie war das mit Ruprecht, dem Weihnachtsmann und Coca Cola?
Alles begleitet von Klängen, die Sie vollends in Weihnachtsstimmung bringen.
Dann ist wirklich Lametta!

Spiel:  Susanne Peschel
Regie: Kerstin Wiese
Dauer: 75 min
Veranstaltungsort: Marktstraße 6 - Saal „HIMMELSPFORTE“ in Erfurt

Spieltermine:
Mi 07.12. 17.00
Do 08.12. 17.00
Fr 09.12. 17.00
Sa 10.12. 19.00

 

von Norbert Schröer

"Der Kleine Prinz" - unterwegs zu den Sternen

Ein Akkordeon, ein Fahrrad, eine Frau aus Frankreich. Sie verkauft Schirme, passend zu jeder Wetter- und Stimmungslage.
Fast beiläufig erzählt sie die Geschichte des Kleinen Prinzen und seiner Rose. Eine Liebesgeschichte, die sie an ihr eigenes Leben erinnert. Die Schirme werden zu Planeten, das Fahrrad wird zum Ort der Begegnung und sie selbst erkennt das Geheimnis des Lebens.
Saint-Exupéry hat den Menschen viel gesagt – er hat ihnen auch heute noch viel zu sagen.

Spiel: Christiane Weidringer
Musik: Andreas Kuch
Regie: Harald Richter

(Dauer: 80 min + Pause, ab 10 Jahren geeignet)

Nächste Termine: Rudolstadt, Gotha, Weimar und Löbstedt

 

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

Meister Eckart oder Die Gemüsepredigten

Vermutlich nicht. Noch nicht. Doch das wird sich ändern!
Lassen Sie sich von einer erfahrenen Marktfrau ins 13. Jahrhundert entführen, begegnen mit ihr zusammen dem jungen Eckart, als er noch kein Meister war und begleiten die beiden durch die Zeit.
Außerdem erklärt Ihnen die gute Frau, was es mit dem Seelengrund, der Gelassenheit oder der geistigen Armut auf sich hat. Das sind alles Worte, die nicht gerade alltäglich und gebräuchlich sind.
Deshalb besuchen Sie doch bitte den Marktstand der Heiligen Carota in der Predigerkirche, um zu erleben, wie die Gedankenwelt von Meister Eckart mit Hilfe ihres Gemüses lebendig wird.

Spiel: Annette Seibt
Regie: Harald Richter

Dauer 60 min.

Termine - Predigerkirche in Erfurt

 

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

"Hier war Bach nie"

Wer hat Lust die schöne Kaufmannskirche in Erfurt zu besuchen und etwas über die Freude und das Leid einer Musikerfamilie zu erfahren? Doch es wird nicht vorrangig um den berühmtesten der Bachs gehen, sondern ...Lassen Sie sich entführen in die Welt der Großfamilie Bach. Vieles wird Ihnen bis dato nicht bekannt gewesen sein.

 

Spiel: Annette Seibt
Regie: Harald Richter
Dauer: 60 min

 

Termine - Kaufmannskirche in Erfurt

 

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

„Thüringen das Königreich“

Thuringia - ein Königskrimi, hier wird tief geschürft, um sensationell Spannendes ans Tageslicht zu befördern. „Thüringen das Königreich“ wird freigebuddelt und „warum Brüder selbst verhandeln sollten, wenn es um eine Landesteilung geht“ humorvoll freigelegt. Mittels Figuren erspielt die durchgeknallte Archäologin Geschichten, die uns Thüringen und Erfurt lebendig vor Augen führen. Sie können dies im Freien sitzend und gebannt verfolgen.

Spiel: Susanne Peschel • Regie: Klaus Tkacz

Dauer: 70 min    Termine

 

 

Weiterlesen …

von Norbert Schröer

"Tatort Erfurt"

Kurz deckt auf! Die unglaublichen Machenschaften hinter historischen Ereignissen der Stadt Erfurt. Herbert Kurz, der kauzig geniale Erfinder, bringt mit seinem Phonoskop die Wände zum Sprechen und zieht sein Publikum mit hinein in die verbrecherischen Geschehen Erfurts. Der abendliche Spaziergang führt in die verborgensten Winkel und in vergessene Hinterhöfe. Natürlich gibt es wieder einen Becher Wein bei Fackelschein. – Bitte zügig folgen!

 

Spiel: Klaus Tkacz

 

Treffpunkt ist die Tourist-Information, Benediktsplatz 1, an der Krämerbrücke. (Dauer: 105 min)

Termin entnehmen Sie bitte dem Spielplan

 

 

Weiterlesen …