"Der Kleine Prinz" - unterwegs zu den Sternen

Man sieht nur mit dem Herzen gut

Ein Akkordeon, ein Fahrrad, eine Frau aus Frankreich. Sie verkauft Schirme, passend zu jeder Wetter- und Stimmungslage.
Fast beiläufig erzählt sie die Geschichte des Kleinen Prinzen und seiner Rose. Eine Liebesgeschichte, die sie an ihr eigenes Leben erinnert. Die Schirme werden zu Planeten, das Fahrrad wird zum Ort der Begegnung und sie selbst erkennt das Geheimnis des Lebens.
Saint-Exupéry hat den Menschen viel gesagt – er hat ihnen auch heute noch viel zu sagen.

Spiel: Christiane Weidringer
Musik: Andreas Kuch
Regie: Harald Richter

(Dauer: 80 min + Pause, ab 10 Jahren geeignet)

Nächste Termine: Rudolstadt, Gotha, Weimar und Löbstedt

 

Zurück