TATORT ERFURT

Nur hier und nicht in der ARD

Die unglaublichen Machenschaften hinter historischen Ereignissen der Stadt Erfurt sorgen noch heute für Spannung und Grusel. Herbert Kurz, der kauzig geniale Erfinder, bringt mit seinem Phonoskop die Wände zum Sprechen und zieht sein Publikum mit hinein in die verbrecherischen Geschehen Erfurts.

Der nächtliche Spaziergang führt in die verborgensten Winkel und vergessene Hinterhöfe der Erfurter Altstadt. – "Bitte zügig folgen!"

(Dauer: 105 min) ab 8. Oktober 2021 - 20 Uhr (siehe Spielplan)

Spiel: Klaus Tkacz

Zurück